Die Vögel und der Heißluftballon

Am Sonntag hatten wir hier ja sehr gutes Wetter. Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, zwar der Jahreszeit entsprechend eher etwas kälter, aber kein Wind. Also hieß es wieder Kamera schnappen und auf die Jagd gehen.

Angedacht waren vor allem Vögel, obwohl ich nicht wusste, was für welche ich auf dem Weg wohl finde, da ich diesen noch nie gegangen bin, aber eine Garantie hat man ja eh nie.
Für die ortskundigen: Der Weg ging vom Cloppenburger Zentrum am Kaufland vorbei in Richtung Ambührener See. Der Weg geht an der Soeste entlang und ist zu Fuß und mit dem Fahrrad nutzbar.

Wirklich groß war die Ausbeute an Vogelaufnahmen dieses Mal nicht, aber als ich auf dem Rückweg war, kurz vor dem Parkplatz auf dem mein Auto stand, kam ein Heißluftballon in mein Sichtfeld, der an Höhe verlor (absichtlich, kein Absturz). Er war auch gar nicht mal soweit weg, immerhin reichte es dafür, um bei der Brennweite von 400 mm den Ballon bildfüllend auf den Sensor zu bekommen.

Heißluftballon

Ich habe ihn dann länger im Auge behalten, um vielleicht noch das ein oder andere interessante Foto hinzubekommen, entschied mich dann aber aufgrund des fortwährenden Absinkens ihm einfach mit dem Auto zu folgen, um dann vielleicht die Landung mit der Kamera festhalten zu können. Da ich dann aber eine Schlafmütze vor mir hatte (musste sich unbedingt mit seiner Beifahrerin unterhalten statt auf die Straße zu achten), habe ich den Ballon recht schnell aus den Augen verloren, und auch nicht mehr wieder gefunden.

Da ich ja ein freundlicher Mensch bin 😉 dachte ich mir, könnte ich die Fotos ja den Ballonfahrern zugute kommen lassen. Also über die Cloppenburger Facebook-Gruppe einen kleinen Aufruf dafür gestartet. Und dann erfuhr ich recht schnell, dass es die Veranstalter selbst waren, keine Gäste.

Ballonfahrer mit Begleitdrohne

Die Bilder habe ich dann natürlich trotzdem geschickt. Und mit einem Hinweis, dass ich gerne mal eine Start fotografisch festhalten wollte, wurde mir gesagt, sofern man dran denkt, mir Bescheid zu geben, wenn der nächste Flug stattfindet. Ich denke, das könnten sehr spannende Bilder werden.
Allerdings werde ich nicht mit aufsteigen, da macht mir meine Höhenangst einen dicken Strich durch die Rechnung. Also gibt es dann nur Bilder. 😉

PS; Die Bilder mit den zu erkennenden Ballonfahrern darf ich mit freundlicher Genehmigung von Holger Dirxen (https://wassertraeumer.de) zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.