Hab ihn!

Ich habe aktuell Urlaub, und da ich ja nicht groß weg fahre, nutze ich diesen für das Hobby. Mein Ziel war natürlich, wie fast immer, Greifvögel zu erwischen.

Angefangen mit der Sichtung von Rohrweihen, die zwar nicht so nah kommen wollten, wie ich es gern gehabt hätte (https://welldonepics.de/2021/07/25/solo-fotowalk-fotos-hinterlassenschaften-eines-grashuepfers-buecher-und-voegel/), habe ich dann am Dümmer erst einen Milan gesehen (viel zu weit weg, aber er war da) und dann kam gestern noch die große Überraschung.

Ich kam bei der Vogelbeobachtungshütte an, und begegnete dort auch schon einem anderen Fotografen auf der Lauer.
Er wies mich dann freundlicherweise gleich auf den dort sitzenden Seeadler hin. Danke Kollege. 🙂

Junger Seeadler

Da er anfangs zu weit weg saß für ein richtig gutes Bild, habe ich hier ein später aufgenommenes eingefügt.
Er flog dann auch noch kurze Strecken auf die andere Uferseite und er scheint dort etwas entdeckt zu haben, denn die auf dem Wasser schwimmenden Enten hat er in Ruhe gelassen. Zwischendurch hat er aber auch mal hingesehen. 😉

Eagle is landing 😉

Es ist ein beeindruckendes Tier, und alles andere als klein. Ich hätte mir noch den Fang eines Fisches – natürlich direkt vor meiner Nase – von ihm gewünscht, aber den Gefallen tat er mir nicht.
Ein Mal sah er zu uns herüber, ich denke, die Kameras waren zu hören, aber eine Bedrohung waren wir nicht, das ist wichtig.
Einige Zeit später machte er sich dann wieder auf den Weg und verließ uns.

Seeadler im Flug

Ich hoffe, dass ich ihn demnächst nochmal sehen und fotografieren darf, dann ja vielleicht mit meinem Wunschmotiv bzw. meiner Wunschsituation? 🙂

Mehr Bilder von dem Seeadler könnt ihr gerne in meinen Fotoalben ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.